Liveticker Verbandsliga

... lade FuPa Widget ...

VfB 1906 Sangerhausen auf FuPa

Spielbericht Dölau gegen VfB I

SV Blau-Weiß Dölau I

Ignorek - Köhler, Amtage, J. Müller, Ezzianj, Kreideweiß ( 90.+2 Dragon ), Sieb, Pultke ( 72. Kamm Al Azzawe ), Ritter ( 55. J. Meyer ), Hoirlbog, Klitscher ( 80. Giese )

VfB 1906 Sangerhausen I

Brünoth - Sonnenberg ( 30. Eisler ), D. Schulz, Kern, Hildebrandt, Olbricht, J. Hetke, Weick, Hennig, ( 84. Drews ), Ibold, Schäffner

Schiedsrichter: Daniel Feist ( Magdeburg ) - Lukas Pilz ( Magdeburg ), Marcel Meier ( Cracau )

Zuschauer: 75 ( darunter 20 aus SGH )

Gelbe Karten: Sieb, Ritter, Kamm Al Azzawe ( alle Dölau ) - Ibold, Hildebrandt, J. Hetke ( alle VfB )

Gelb - Rote Karten: Keine

Rote Karten: Keine

Torfolge: 1 : 0 ( 14. Kreideweiß ), 2 : 0 ( 27. Ezzianj ), 3 : 0 ( 45.+2 Pultke ), 3 : 1 ( 46. Hennig ), 4 : 1 ( 58. Krerideweiß ), 4 : 2 ( 60. Ibold ), 4 : 3 ( 65. Hennig ), 4 : 4 ( 90.+5 Schäffner )

Spielbericht:

Was für ein Spektakel heute Nachmittag in der Dölauer Heide am Rande von Halle. Manche Fans verglichen dieses Spiel ( zurecht ) mit dem 7 : 6 vor zwei Jahren in Wernigerode. Die erste Mannschaft wurde heute von Stefan Kuhnert betreut ( Olaf Glage ist in seinem verdienten Urlaub ). In der ersten Halbzeit hatten die Gastgeber drei ganze und zwei halbe Chancen, führten aber beim Seitenwechsel mit 3 : 0 ( 7. Schuss Klitscher aus 20 Metern vorbei; 10. Hildebrandt rettet bei einem Konter der Gatsgeber nach einer VfB - Ecke ( ! ); 14. genauer Flachpass von aussen nach innen-Kreideweiß verwandelt aus Nahdistanz sicher; 27.Kopfball Ezzianj aus Nahdistanz nach einer Ecke zum 2 : 0;  45.+2 aus einem eigenen Freistoß des VfB am gegnerischen Strafraum ( ! ) gibt es wieder einen Konter zum 3 : 0 durch Pultke ). Der VfB hatte schon in der ersten Halbzeit viele Chancen, schoss aber noch kein Tor ( 4. Kopfballablage Schäffner auf J. Hetke-Schuss aus 18 Metern knapp am Dreiangel vorbei; 8. Konter über Max-Schuss aus 15 Metern-Torwart sicher; 11. Max mit Querpass auf "Calli"-Heber aus dem Fünfmeterraum über das Tor; 25. Bruno allein auf das Tor-wird wegen angeblichen Abseits zurückgepfiffen; 39. Schuss "Keffke" am langen Pfosten vorbei; 42. Heber Max aus 14 Metern-Ignorek lenkt zur Ecke ). Seinen "großen" Auftritt hatte der ganz schwache Schiedsrichter Daniel Feist in der 20. Minute. Eine Ecke köpfte "Calli" aus Nahdistanz auf das Tor. Ein Dölauer Feldspieler rettete im Stile eines Weltklassetorwarts mit der Hand auf der Linie. Linienrichter Lukas Pilz hob die Fahne und ging zum Strafraum. Für alle laut vernehmlich sagte er: " Elfmeter" und "Rote Karte". Zum Entsetzen des VfB gab es Schiedsrichterball. Dies wurde selbst von den Dölauer Anhängern mit lautem Gelächter begleitet. Aus der Kabine kam der VfB wie aufgedreht ( 46. Abwehrfehler Dölau-Max aus Nahdistanz zum 1 : 3; 49. "Calli" umkurvt Ignorek und schiesst auf das Tor-Dölau rettet auf der Linie; 50. weitere Großchance-Dölau rettet; 53. Konter von Max von der Mittellinie-läuft allein auf das Tor zu-hebt den Ball aus 14 Metern über das Tor; 54. Max auf "Keffke"-dieser auf "Calli"-Dölau rettet in höchster Not ). Wie aus dem Nichts erhöht Dölau bei einem Konter mit einem Heber durch Kreideweiß auf 4 : 1. Bei einigen Kontern der Gatsgeber hielt uns der jetzt überragende Eric im Spiel ( 70. Pressschlag "Eisbär"-Kreideweiß-dieser lief allein auf das Tor-Glanztat Eric; 72. Solo Pultke über links-Klasseeingabe-VfB rettet in höchster Not; 77. Flanke Dölau an den Innenpfosten-Doppelchance Dölau aus Nahdistanz-Eric rettet zwei Mal im großen Stil ). Nach dem 4 : 1 drehte der VfB erst richtig auf und zeigte eine Riesenmoral ( 60. Flachschuss "Calli" aus 14 Metern zum 4 : 2; 65. Kern auf Hennig-Anschlusstreffer aus Nahdistanz zum 4 : 3; 68. Klassefreistoß von Bruno-Glanztat Ignorek; 71. Musterflanke "Calli" auf Bruno-Direktschuss-Dölau klärt; 90.+2 Schuss Drews-Dölau rettet in höchster Not; 90.+4 Bruno wird im Strafraum gefoult-natürlich blieb der Elfmeterpfiff aus ). Dann kam die 95. Minute. Der Ball wird mehrfach in den Strafraum der Gastgeber geschlagen. Zum Schluss behielt "Keffke" die Übersicht und schoss aus einer Spielertraube ins Tor. Der Rest war nur noch Jubel. Daniel Feist pfiff gar nicht mehr an. Was für ein hochdramatisches Spiel. Was nimmt man aus diesem Spiel mit: Die Mannschaft ist toppfit. Sie konnte bis in die Nachspielzeit immer wieder "anziehen". Das Team hat eine Riesenmoral.gezeigt und ein schon verlorenes Spiel in einen Punktgewinn umgewandelt. Bruno, "Calli" und Max ragten aus einer geschlossenen Mannschaftsleistung noch heraus. Was muss die Mannschaft noch verbessern: Die Gegentore fallen zu leicht. Bei eigenen Standards am gegenerischen Strafraum sind wir noch zu offen und laden zu Kontern ein. Trotz vier eigener Tore sündigten wir wieder mit unseren Chancen. Das wird das Trainerteam in dieser Woche sicher noch ansprechen und versuchen abzustellen. Aber im Moment sollte die Freude über die tolle Moral der Mannschaft und dem hochverdienten Punktgewinn überwiegen. Jetzt geht es am nächsten Freitag um 19.00 Uhr gegen Amsdorf. Auf geht`s VfB!

... lade FuPa Widget ...
VfB 1906 Sangerhausen auf FuPa

Verein

 

Jetzt VfB Mitglied werden

vfb alle 1300x580

Gleich anmelden &  Vorteile sichern

Vereinsspielplan

... lade Modul ...
VfB 1906 Sangerhausen auf FuPa

Aktuelles Spielplakat

VfB Veranstaltungen

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31

Vorlage HP Veranstatungen

VfB Vereins- Feriencamp

Informationen zu den Feriencamps 2021 erhalten Sie im Sportbüro des VfB!!

 

Fussball aktuell

... lade FuPa Widget ...
VfB 1906 Sangerhausen auf FuPa

Besucher ab 1.02.2019

HeuteHeute148
Diese WocheDiese Woche2611
MonatMonat7004
GesamtGesamt472427
Gäste 15

1.Männer Tabelle

... lade FuPa Widget ...
VfB 1906 Sangerhausen auf FuPa

Die Macht der Berg- und Rosenstadt