Image

Spielbericht VfB I gegen Weißenfels

VfB 1906 Sangerhausen I

Bemmann - D. Schulz, Sonnenberg, Olbricht, Hildebrandt, J. Hetke, Kern ( 79. F. Stöhr ), Wagenhaus ( 61. J. Stöhr ), Weick, Schäffner ( 86. Kamprath ), G. Schneider ( 71. Schröter )

SSC Weißenfels

Magul - Gomes, Schumann, Romero, P. Knothe ( 73. F. Knothe ), Rosner ( 87. Petrov ), F. Schneider ( 46. Zozulia ), J. Schneider ( 73. De Pinho Gomes ), Soares Das Neves, Hlynianyi ( 60. Racine ), Necke

Zuschauer: 139

Schiedsrichter: Marcel Theumer ( Halle ) - David Kawitzke ( Osterwieck ), Jonas Pohl ( Dingelstedt )

Gelbe Karten: Kern, Wagenhaus, Hildebrandt ( alle VfB ) - Romero, P. Knothe, Rosner ( alle Weißenfels )

Torfolge: 1 : 0 ( 33. Wagenhaus ), 1 : 1 ( 48. Hlynianyi ), 1 : 2 ( 49. Hlynianyi ), 1 : 3 ( 61. J. Schneider )

Spielbericht:

Knapp 20 Minuten nach der Halbzeit reichten dem Tabellenzweiten um den VfB seine Grenzen aufzuzeigen. Dabei zeigte der VfB in der 1. Halbzeit ein Klassespiel und führte verdient zur Halbzeit. Die Mannschaft von Trainer Stefan Kuhnert hatte hier auch ein Chancenplus. Folgende Chancen hatte der VfB in der 1. Halbzeit: 5. Bruno auf Lenny - Flügellauf - Klasse Eingabe - kein Abnehmer; 12. Freistoß "Kevke" aus 18 Metern - knapp vorbei; 21. Flügellauf Kern bis zur Grundlinie - die Gäste retten zur Ecke; 23. Eingabe Schneider - Weißenfels rettet zur Ecke; 33. Solo Lenny von der Mittellinie - spielt mehrere Gegner aus und knallt den Ball aus 18 Metern in den Winkel - Tor des Jahres!; 36. Ablage "Kevke" auf Bruno - Schuss über das Tor; 37. Direktschuss Bruno aus 25 Metern  - Torwart sicher. Aber auch die Gäste waren in der 1. Halbzeit nicht chancenlos: 7. Direktschuss Hlynianyi  aus 12 Metern über das Tor; "Kevke" rettet in höchster Not gegen Rosner; 17. Kopfball Gomes aus Nahdistanz vorbei; 30. J. Schneider auf Hlynianyi - Großchance - Schuss vorbei; 42. J. Schneider auf Romero - Schuss abgefälscht zur Ecke; 45+2 J. Schneider auf Romero - verstolpert vor dem Tor. Die Halbzeitpauke des Weißenfelser Trainers muss gewaltig gewesen sein. Die Gäste kamen wie umgewandelt aus der Kabine und zerlegten den VfB in 20 Minuten nach allen Regeln der Kunst. Die Gäste hatten folgende Chancen in der 2. Halbzeit: 46. Flanke Soares das Neves - Seitfallzieher J. Schneider vorbei; 48. Hlynianyi wird freigespielt 1 : 1; 49. Das gleiche noch einmal 1 : 2; 55. Schuss Hlynianyi aus 20 Metern knapp vorbei; 58. Konter Weißenfels - VfB klärt zur Ecke; 61. VfB klärt nach einer Ecke 2x - im dritten Versuch J. Scheider zum 1 : 3;  90.+3 "Bemme" rettet vor Petrov. Der VfB hatte auch noch Chancen, konnte aber keine mehr nutzen: 47. Schuss Bruno - Torwart im Nachfassen; 52. Schneider erkämpft Ball an der Eckfahne - keiner kann die Eingabe verwerten; 54. Chance Hildebrandt nach Doppelpass - Torwart im Nachfassen; 57. Riesenchance Bruno nach Ballverlust Magul - Magul hält; 72. Heber "Kevke" aus 35 Metern - knapp vorbei; 85. Freistoß "Kevke" aus 30 Metern - Torwart lenkt zur Ecke. Auch in diesem Spiel war ein Punkt für den VfB drin. Der Unterschied war Illia Hlynianyi. Das nächste Spiel bestreitet der VfB am 01.06.24 ab 14.00 Uhr beim FSV Barleben 1911.

Die Macht der Berg- und Rosenstadt